Im Folgenden eine Liste armenischer gesetzlicher Feiertage:

1. Januar – Neujahr (Amanor)
2. Januar – Neujahrs-Feiertag
5. Januar – Armenischer Heiligabend
6. Januar – Armenische Weihnachten (Surb Tsnund)
28. Januar – Armee-Tag
8. März – Frauentag
24. April – Völkermord-Gedenktag
1. Mai – Tag der Arbeit
9. Mai – Tag des Sieges und des Friedens
28. Mai – Tag der Ersten Republik Armeniens
5. Juli – Tag der Verfassung
21. September – Unabhängigkeitstag
31. Dezember – Silvester

 

 

Freizeitaktivitäten, gesellschaftliches Leben und Feiertage

 

Vor Kurzem haben zwei Multiplexkinos geöffnet (die gelegentlich Filme in Originalsprache ausstrahlen). Außerdem gibt es eine Hand voll weiterer Kinos in Jerewan, die offenstehen. Bei den meisten Filmen handelt es sich um ausländische Filme, die aus dem Englischen oder Französischen ins Russische synchronisiert werden. Aber gelegentlich werden auch englischsprachige Filme aufgeführt. Das National History Museum organisiert mehrere Filmserien im Laufe des Jahres und mehr noch gibt verschiedene Filmfestivals im Jahr, mitunter das Golden Apricot International Film Festival im Juli, sowie das British Film Festival, das European Union Film Festival, etc. Einige Kinos werden für verschiedene Kulturveranstaltungen wie Konzerte, Theaterstücke und Festivals verwendet. Viele Theaterstücke werden trotz allem auf Russisch und Armenisch aufgeführt. Die Yerevan Philharmonic Symphony Hall (Aram-Khatchaturian-Konzertsaal) bietet wöchentliche klassische Konzerte an (- aufgeführt von einem 110-köpfigen Orchester!). Das benachbarte Opernhaus (Spendiarian Armenian National Opera and Ballet Theatre) bietet das ganze Jahr über Opern und Ballette an. Ein anderer Saal im Interesse der Musik ist der Komitas-Kammermusik-Saal, der Raum für lebendige und manchmal avant-garde-Darbietungen und für klassische Musik bietet. Das Armenian Sports and Music Complex führt verschiedene Musikveranstaltungen auf. Jeden Samstag und Sonntag gibt es einen Outdoor-Kunstmarkt („Vernissage“ genannt), bei dem Kunstwerke, Handwerke, Teppiche, Glaswaren, Schmuck, alte Kameras und eine Auswahl an interessanten Gütern zum Verkauf bereitstehen. Das nationale Stadion veranstaltet auch einen sehr großen Outdoor-Markt, bei dem Produkte aus dem gesamten Kaukasus und den Nachbarländern verkauft werden.

Während der Sommerzeit verbringen manche der Armenier, die in der Stadt wohnen, viel Zeit am Sevansee oder in ihren Landhäusern, die sich außerhalb von Jerewan befinden. Schach, Backgammon und Fußball (in Armenien „football“ genannt), sind sehr beliebt. Manche Armenier spielen auch Basketball, Volleyball, Tennis, Badminton und Tischtennis. Es bestehen während des Sommers Segel- und Schwimmmöglichkeiten, sowie Skigebiete während der Wintermonate. Im Norden Jerewans, in Tsaghkadzor, befindet sich ein Skizentrum, das mit drei Sesselliften neu ausgebaut wurde.

Armenien ist ein Land mit einer starken musikalischen Tradition. Eine hohe Prozentzahl der armenischen Kinder beginnt im jungen Alter, Musikstunden zu nehmen und es gibt Musikschulen, an denen musikalische talentierte Kinder ihre Fähigkeiten verfeinern können. Armenier sind wahre Musikliebhaber, wenn ihr also ein tragbares Musikinstrument habt bzw. Noten, die ihr gerne spielen würdet, empfehlen wir euch, sie mitzubringen. Manche traditionelle armenische Instrumente sind die Duduk, eine hölzerne Flöte; Dehol, eine Trommel, die unter dem Arm gehalten wird; Kemancha, ein Saiteninstrument, das mit einem Bogen gespielt wird; und die Zurna, eine andere Flötenart.

Vieles in Armeniens gesellschaftlichem Leben dreht sich um Essen, Musik, Gesang und Tanz.

 

 

 

Unsere Adresse:

Hanrapetutyan 37
0010 Jerewan
Armenien

Kontaktiere Uns:

+374 10 54 00 37

 

Beteilige Dich:

Bleib auf dem neuesten Stand:

S5 Box